Beschaffung und Absatz - für Industrie, Handel, Handwerk, Dienstleister und Privat
Beschaffung und Absatz -  für Industrie, Handel, Handwerk, Dienstleister und Privat

Ferienhäuser in Dänemark

Über 25.000 Ferienhäuser von den bekanntesten Top-Anbietern
im Vergleich und zum besten Preis.

Eine riesige Auswahl an tollen Angeboten.
Finden Sie hier Ihr perfektes Ferienhaus in Dänemark!

Dänemark - Land und Leute

Wenn Sie einen Dänen fragen wie es ihm geht, dann wird er wohl antworten: „Fint“ (mir geht’s gut). Die Dänen können das Wort „hyggen“ (gemütlich) in Ihrer Sprache als Tätigkeitswort verwenden und sagen gern und oft  „Ich gemütliche jetzt mal.“ Die allermeisten Dänen sind geborene Optimisten und lieben die Harmonie. Das können die Besucher des Landes schnell feststellen. Die dänische Gelassenheit überträgt sich auch auf die Dänemark-Urlauber, meist unbemerkt aber stets mit gutem Erfolg.

 

Wetter

Das Wetter ist in Dänemark meistens konstant wechselhaft. Im dänischen Sommer hat es so um die 20 Grad, mit Sonne und Wolken, und es weht stets ein mäßiger Wind.

 

Landurlaub - Übernachten im Freien

Wer ein Lager im Freien bevorzugt, muss die Regeln beachten. Wildes Zelten ist auch in Dänemark grundsätzlich verboten, aber in einigen öffentlichen Wäldern gilt Jedermannsrecht, was bedeutet, dass man dort sein Zelt aufschlagen darf. Diese Plätze sind durch Kennzeichnung mit roten oder weißen Pfeilen erkennbar. Auch Naturlagerplätze bieten die Möglichkeit zum übernachten im Freien. Sie sind zum Beispiel gut für Wanderer und Radfahrer geeignet. Oft liegen sie mitten in Wald und Wiesen oder auch am Wasser. Dort kann man kostenlos oder für ein geringes Entgelt günstig sein Landurlaub Lager aufschlagen. Auf vielen Plätzen gibt es auch Schutzhütten, sodass auch ohne eigenes Zelt übernachtet werden kann. Die Hütten haben meist Platz für vier bis sechs Personen. Die Lagerplätze sind überwiegend mit Feuerstellen ausgestattet und bieten entweder am Ort oder in der Nähe den Zugang zu Toiletten und Trinkwasser. Oft sind auch Duschen vorhanden, deren Warmwasser mit Solarenergie erzeugt wird.

 

Strände

Dänemarks Küste ist für jedermann kostenlos zugänglich. Die meisten Badestrände sind naturbelassen, Strandmöbel werden nur an einigen Stellen verliehen. Oft kommt man mit dem Auto bis weit an den Strand und man kann die vielen Sachen, die man für einen Badetag benötigt, einfach selbst mitbringen.

 

Nacktbaden - FKK

Beim Thema Nacktbaden ist man in Dänemark recht liberal. FKK-Strände werden in der Regel nicht extra ausgewiesen. Nacktbaden ist im Grunde genommen überall erlaubt, jedoch lassen die meisten ihre Badebekleidung an. An einigen wenigen Stränden gibt es jedoch auch Ausnahmeregelungen, die ein textilfreies Baden nicht erlauben.

 

Essen und Trinken

Dänemark bietet viele kulinarische Spezialitäten, am bekanntesten ist wohl „Smørrebrød“, eine dick belegte Scheibe Brot. Leckere Blätterteig-Backwaren, Marzipankuchen und auch deftige Gemüsesuppen sind sehr zu empfehlen. Die Dänen mögen Lakritze gern, und das in vielen Varianten - im Eis, im Honig, im Bier und sogar in der Wurst. In Fischrestaurants gibt es viele leckere Spezialtäten. Wenn man seinen Fisch lieber selbst im Ferienhaus zubereiten möchte, dann kann man auch - falls man ihn nicht selbst fangen will - den fangfrischen Fisch direkt an einem Kutter in einem der vielen dänischen Häfen kaufen. In Dänemark gibt es, nach europäischem Maßstab, die meisten Brauereien pro Einwohner. Neben bekannten Marken wie zum Beispiel Tuborg und Carlsberg gibt es auch noch ein großes Bierangebot von vielen kleinen Brauereien. Dänemark ist eines der wichtigsten Bierländer der Welt, mit einem außerordentlich breiten Spektrum guter Biere.

 

Ferienhaus Türen

Wer zum ersten Mal die Tür eines dänischen Ferienhauses öffnen möchte, der hat mit Sicherheit ein lange in Erinnerung bleibendes Erlebnis. Denn da muss der Schlüssel falsch herum, um 180 Grad gedreht, ins Schloss gesteckt werden. Meist muss man beim Abschließen der Tür die Türklinke nach oben drücken und halten und dabei auch noch gleichzeitig den Schlüssel drehen. Kein leichtes Spiel, dafür braucht man zwei Hände.

 

Geld

Bargeld spielt in Dänemark keine große Rolle mehr. Überall im Lande kann man mit Karte zahlen, auch in kleinen Läden, beim Bäcker und am Kiosk. Auch das bargeldlose Bezahlen per App „MobilePay“ und am Tankautomaten ist allgemein üblich.

 

Unter Dänen

In Dänemark sind alle auf Du und Du. Das unnahbare „Sie“ ist hier nicht in Gebrauch. Und besonders höflich sind sie, die Dänen. Man bedankt sich mit einem „Tak“ (Danke) lieber einmal zu viel als zu wenig. Das gilt für alle Lebenslagen und Gelegenheiten. Besonders zu beachten: Das Meckern über Kleinigkeiten ist absolut verpönt.

 

Was für ein schönes Land!

  FINANZIERUNG

 

 

 

Social Media - agentur pro bei Google, YouTube, Twitter, Facebook agentur pro in den sozialen Medien
Tweets von Egbert Stöckel @agentur_pro
Druckversion Druckversion | Sitemap
© agentur pro | Impressum | AGB